Domain lehrstuhlvertreter.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt lehrstuhlvertreter.de um. Sind Sie am Kauf der Domain lehrstuhlvertreter.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Tarifvertrag:

Tarifvertrag (Prokla 211)
Tarifvertrag (Prokla 211)

Tarifvertrag , Das Tarifvertragssystem in Deutschland steht unter Druck. Bereits seit den 1990er Jahren ist ein Rückgang der Tarifbindung zu beobachten. Die Gewerkschaften wurden in den vergangenen dreißig Jahren schwächer, und ihre gesellschaftliche Handlungs- und Gestaltungskraft nahm ab. Durch marktliberale Reformen in der Wirtschafts-, Arbeits-, und Sozialpolitik, aber auch durch strategische (Fehl-)Entscheidungen sind sie in die Defensive geraten. Zudem mindert der seit Jahrzehnten andauernde Mitgliederverlust ihre Durchsetzungskraft. Daneben haben sich die Strategien der Arbeitgeber seit den 1990er-Jahren verändert. Die Schwäche der Gewerkschaften in vielen Sektoren und Regionen führt dazu, dass die tariflich vereinbarten Löhne und Arbeitsbedingungen die ökonomische Lage der Beschäftigten kaum verbessern. Insbesondere in Ostdeutschland und auch im Dienstleistungssektor wird die Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro eine Vielzahl von Tarifverträgen obsolet machen, da er deutlich über der dort festgelegten untersten Lohngruppe liegt. Allein dieser Umstand wirft die Frage nach der Legitimation der Tarifautonomie und ihr Verhältnis zur staatlichen Lohnpolitik auf. Die PROKLA 211 greift verschiedene Themen rund um den Tarifvertrag auf: das Verhältnis zwischen Tarifautonomie und Staat, das Kräfteverhältnis zwischen den Tarifpartnern, die tarifpolitischen Strategien der Gewerkschaften, die Entwicklung von Tarifbindung und die Erosionsprozesse des Tarifvertragssystems, Strategien der Tarifflucht sowie Erfahrungen mit Kämpfen zur Stärkung der Tarifbindung. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 202306, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: PROKLA. Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft#211#, Autoren: Prokla 211, Seitenzahl/Blattzahl: 208, Keyword: Tarifbindung; Wirtschaftsgeschichte; Gewerkschaftliche Organisation; Arbeitskämpfe; Tariflöhne; Lohnkampf, Fachschema: Schicht (soziologisch)~Soziologie / Arbeit, Wirtschaft, Technik~Protest - Protestbewegung~Arbeit (allgemein) / Erwerbstätigkeit~Beruf / Erwerbstätigkeit~Erwerbstätigkeit~Wirtschaftspolitik~Wirtschaftsgeschichte~Gewerkschaft, Fachkategorie: Soziologie: Arbeit und Beruf~Interessengruppen, Lobbyismus und Protestbewegungen~Arbeitsökonomie~Wirtschaftspolitik, politische Ökonomie~Wirtschaftsgeschichte~Tarifverhandlungen und Schlichtung~Gewerkschaften, Warengruppe: HC/Sozialwissenschaften allgemein, Fachkategorie: Soziale Schichten, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Bertz + Fischer, Verlag: Bertz + Fischer, Verlag: Bertz, Dieter u. Katrin Fischer GbR, Länge: 210, Breite: 150, Höhe: 22, Gewicht: 335, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK,

Preis: 15.00 € | Versand*: 0 €
Tarifvertrag - Prokla 211  Gebunden
Tarifvertrag - Prokla 211 Gebunden

Das Tarifvertragssystem in Deutschland steht unter Druck. Bereits seit den 1990er Jahren ist ein Rückgang der Tarifbindung zu beobachten. Die Gewerkschaften wurden in den vergangenen dreißig Jahren schwächer und ihre gesellschaftliche Handlungs- und Gestaltungskraft nahm ab. Durch marktliberale Reformen in der Wirtschafts- Arbeits- und Sozialpolitik aber auch durch strategische (Fehl-)Entscheidungen sind sie in die Defensive geraten. Zudem mindert der seit Jahrzehnten andauernde Mitgliederverlust ihre Durchsetzungskraft. Daneben haben sich die Strategien der Arbeitgeber seit den 1990er-Jahren verändert.Die Schwäche der Gewerkschaften in vielen Sektoren und Regionen führt dazu dass die tariflich vereinbarten Löhne und Arbeitsbedingungen die ökonomische Lage der Beschäftigten kaum verbessern. Insbesondere in Ostdeutschland und auch im Dienstleistungssektor wird die Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro eine Vielzahl von Tarifverträgen obsolet machen da er deutlich über der dort festgelegten untersten Lohngruppe liegt. Allein dieser Umstand wirft die Frage nach der Legitimation der Tarifautonomie und ihr Verhältnis zur staatlichen Lohnpolitik auf.Die PROKLA 211 greift verschiedene Themen rund um den Tarifvertrag auf: das Verhältnis zwischen Tarifautonomie und Staat das Kräfteverhältnis zwischen den Tarifpartnern die tarifpolitischen Strategien der Gewerkschaften die Entwicklung von Tarifbindung und die Erosionsprozesse des Tarifvertragssystems Strategien der Tarifflucht sowie Erfahrungen mit Kämpfen zur Stärkung der Tarifbindung.

Preis: 15.00 € | Versand*: 0.00 €
Handbuch Tarifvertrag (Lang, Klaus~Schaumburg, Stefan)
Handbuch Tarifvertrag (Lang, Klaus~Schaumburg, Stefan)

Handbuch Tarifvertrag , Geschichte - Praxis - Perspektiven , Nachschlagewerke & Lexika > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 1. Auflage, Erscheinungsjahr: 20220128, Produktform: Kartoniert, Autoren: Lang, Klaus~Schaumburg, Stefan, Auflage: 22001, Auflage/Ausgabe: 1. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 610, Keyword: Tarifautonomie; Tarif, Fachschema: Arbeitsgesetz~Arbeitsrecht, Warengruppe: HC/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Fachkategorie: Arbeitsrecht, allgemein, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Bund-Verlag GmbH, Verlag: Bund-Verlag GmbH, Verlag: Bund-Verlag GmbH, Länge: 216, Breite: 160, Höhe: 42, Gewicht: 939, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 48.00 € | Versand*: 0 €
Tarifvertrag Und Betriebsübergang - Sebastian Denke  Leinen
Tarifvertrag Und Betriebsübergang - Sebastian Denke Leinen

Die Fortwirkung tarifvertraglicher Regelungen nach einem Betriebsübergang zählt zu den hoch umstrittenen Problemen des deutschen Arbeitsrechts. Das Zusammenwirken unterschiedlicher Regelungsebenen des kollektiven Arbeitsrechts sowie die europarechtliche Determination des 613a Abs. 1 BGB erschweren die Handhabung der hiermit zusammenhängenden Rechtsfragen sowohl in rechtsdogmatischer als auch in praktischer Hinsicht. Sebastian Denke unternimmt den Versuch einer konsequent rechtsdogmatischen Durchdringung der 613a Abs. 1 Sätze 2-4 BGB und gleicht die Vorschrift mit den Legitimationsprinzipien der Privatrechtsordnung ab. Sein daraus resultierendes Modell einer heteronom-normativen Fortwirkung mit subsidiärem Charakter weicht in mancherlei Hinsicht von den herrschenden Erklärungsansätzen ab. Anhand spezieller Folgefragen überprüft er die gefundenen Ergebnisse auf ihre dogmatische und praktische Brauchbarkeit.

Preis: 94.00 € | Versand*: 0.00 €

Wer beschließt Tarifvertrag?

Tarifverträge werden in der Regel zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden ausgehandelt. Beide Parteien verhandeln über di...

Tarifverträge werden in der Regel zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden ausgehandelt. Beide Parteien verhandeln über die Arbeitsbedingungen, Löhne und andere arbeitsrechtliche Regelungen. Wenn sich beide Seiten auf einen Tarifvertrag geeinigt haben, wird dieser von den jeweiligen Gremien der Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände genehmigt. Erst nach dieser Genehmigung tritt der Tarifvertrag in Kraft und gilt für die betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Letztendlich sind es also die Vertreterinnen und Vertreter der Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, die über die Annahme eines Tarifvertrags entscheiden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Gewerkschaft Arbeitgeber Tarifkommission Betriebsrat Verhandlung Arbeitnehmer Arbeitsrecht Arbeitskampf Arbeitsvertrag Tarifparteien

Welcher Tarifvertrag gilt?

Das hängt von der Branche und dem Arbeitgeber ab. In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Tarifverträgen, die für verschiedene Br...

Das hängt von der Branche und dem Arbeitgeber ab. In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Tarifverträgen, die für verschiedene Branchen und Unternehmen gelten. Um herauszufinden, welcher Tarifvertrag für einen bestimmten Arbeitsplatz gilt, sollte man sich an die zuständige Gewerkschaft oder den Arbeitgeber wenden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Tarifvertrag oder Einzelvertrag?

Die Entscheidung zwischen einem Tarifvertrag und einem Einzelvertrag hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein Tarifvertrag bietet...

Die Entscheidung zwischen einem Tarifvertrag und einem Einzelvertrag hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein Tarifvertrag bietet in der Regel festgelegte Standards und Regelungen für eine bestimmte Branche oder Berufsgruppe, während ein Einzelvertrag individuell zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ausgehandelt wird. Die Wahl hängt von den Bedürfnissen und Interessen beider Parteien ab, sowie von der Verfügbarkeit und Relevanz eines Tarifvertrags für die spezifische Situation.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Hat Edeka einen Tarifvertrag?

Ja, Edeka hat einen Tarifvertrag. Der Tarifvertrag regelt die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter, wie zum Beispiel Gehälter, Arbei...

Ja, Edeka hat einen Tarifvertrag. Der Tarifvertrag regelt die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter, wie zum Beispiel Gehälter, Arbeitszeiten, Urlaubsanspruch und weitere Sozialleistungen. Dieser Tarifvertrag wurde zwischen der Gewerkschaft und Edeka ausgehandelt und gilt für alle Beschäftigten des Unternehmens. Durch den Tarifvertrag sollen faire und gerechte Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter gewährleistet werden. Es ist wichtig, dass Arbeitgeber wie Edeka Tarifverträge respektieren und einhalten, um die Rechte der Arbeitnehmer zu schützen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Edeka Tarifvertrag Vertrag Arbeitgeber Arbeitnehmer Supermarkt Einzelhandel Gewerkschaft Lohn Regelungen

Über kirchliche Propheten mit Tarifvertrag (Roth, Michael)
Über kirchliche Propheten mit Tarifvertrag (Roth, Michael)

Über kirchliche Propheten mit Tarifvertrag , Plädoyer für eine moralische Abrüstung , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 20220921, Produktform: Kartoniert, Autoren: Roth, Michael, Seitenzahl/Blattzahl: 143, Themenüberschrift: RELIGION / Ethics, Keyword: Begründung; Ethik; Lebenswelt; Narrative Ethik, Fachschema: Ethik~Ethos~Philosophie / Ethik, Fachkategorie: Ethik und Moralphilosophie, Warengruppe: HC/Religion/Theologie/Allgemeines/Lexika, Fachkategorie: Theologische Ethik, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Kohlhammer W., Verlag: Kohlhammer W., Verlag: Kohlhammer, W., GmbH, Länge: 199, Breite: 135, Höhe: 10, Gewicht: 178, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 2801492

Preis: 17.00 € | Versand*: 0 €
Handbuch Tarifvertrag - Klaus Lang  Stefan Schaumburg  Gebunden
Handbuch Tarifvertrag - Klaus Lang Stefan Schaumburg Gebunden

Tarifautonomie und Tarifvertrag sind seit Jahrzehnten Eckpfeiler des sozialen Ausgleichs und des wirtschaftlichen Erfolgs der Bundesrepublik Deutschland. Dennoch werden Tarifverträge besonders Flächentarifverträge massiv in Frage gestellt. Von Teilen der Politik wie von treibenden Kräften im Arbeitgeberlager. Die Tarifbindung leidet darunter und schwindet. Die Autoren zeigen wie lang der Weg zum Tarifvertrag war und wie transparent und beteiligungsorientiert Tarifverträge heute entstehen. Sie erläutern anschaulich welche Fülle von Inhalten regional branchenbezogen und auch betrieblich sehr differenziert geregelt werden und wie sich die Gewerkschaften auf die digitalisierte Arbeitswelt einstellen. Die Überzeugung dieses Buchs: Mehr denn je sind Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in der Arbeitswelt 4.0 auf kollektive Gestaltungskraft individuelle Beteiligung und agile Mitbestimmung angewiesen die durch einen tariflichen Rahmen gesichert sind. Auch das Streikrecht gehört dazu. Sonst wären Tarifverhandlungen - so das Bundesarbeitsgericht - nichts anderes als ein kollektives Betteln. Nur mit Tarifverträgen so die Autoren lässt sich das Ziel gute Arbeit mit wirtschaftlichem Erfolg zu verknüpfen auch künftig verwirklichen.Ein Buch für alle die an Arbeit Wirtschaft und sozialem Frieden interessiert sind.Die Autoren:Dr. Klaus Lang studierte katholische Theologie Psychologie und Politik. 1979 Pressesprecher ab 1981 Leiter der Abteilung Tarifpolitik des Vorstandes der IG Metall Frankfurt am Main. 1993 Leiter der Abteilung des 1. Vorsitzenden Klaus Zwickel und Geschäftsführer der Otto-Brenner Stiftung. 2003 Arbeitsdirektor der Georgsmarienhütte Osnabrück.Stefan Schaumburg Politikwissenschaftler ist seit 1989 bei der IG Metall. Von 2004 bis 2007 in der Bezirksleitung Berlin-Brandenburg zuständig für Tarifpolitik. Seit 2012 Leiter des Funktionsbereichs Tarifpolitik beim Vorstand der IG Metall Frankfurt am Main - und parallel dazu von Januar bis September 2020 kommissarischer Leiter desBezirks Berlin-Brandenburg-Sachsen.

Preis: 48.00 € | Versand*: 0.00 €
Organisationskonflikte Und Tarifvertrag - Seeger Silke  Kartoniert (TB)
Organisationskonflikte Und Tarifvertrag - Seeger Silke Kartoniert (TB)

Der gesamtgesellschaftliche Strukturwandel hin zur Dienstleistungsgesellschaft hat in den letzten Jahren die Beschäftigtenstruktur und Gewerkschaftslandschaft erheblich verändert. Aufgrund der verschwimmenden Branchengrenzen und der weit gefassten Zuständigkeitsbereiche der DGB-Gewerkschaften mehren sich Konflikte welche Gewerkschaft für einen Tarifabschluss zuständig ist. Rechtlich ist damit das Problem der Tarifzuständigkeit angesprochen. Das Ziel der vorliegenden Arbeit besteht isnbesondere darin interessengerechte Lösungen für den Fall der Überschneidung von Zuständigkeiten im industriellen Dienstleistungsbereich aufzuzeigen. Unter diesem Blickwinkel werden die Satzungen der DGB-Gewerkschaften ausführlich analysiert. Zudem setzt sich die Autorin intensiv mit der einschlägigen Rechtsprechung und Literatur insbesondere mit der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zum DGB-Schiedsverfahren auseinander. Weiterhin werden die Rechtsfolgen im Falle des Fehlens der Tarifzuständigkeit erörtert.

Preis: 37.99 € | Versand*: 0.00 €
Böttcher, Sandra: Das Verhältnis zwischen Tarifvertrag und Betriebsvereinbarung
Böttcher, Sandra: Das Verhältnis zwischen Tarifvertrag und Betriebsvereinbarung

Das Verhältnis zwischen Tarifvertrag und Betriebsvereinbarung , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €

Hat Rossmann einen Tarifvertrag?

Hat Rossmann einen Tarifvertrag? Dies ist eine wichtige Frage, da ein Tarifvertrag die Arbeitsbedingungen und -rechte der Mitarbei...

Hat Rossmann einen Tarifvertrag? Dies ist eine wichtige Frage, da ein Tarifvertrag die Arbeitsbedingungen und -rechte der Mitarbeiter regelt. Ein Tarifvertrag kann beispielsweise Regelungen zu Gehältern, Arbeitszeiten, Urlaubsansprüchen und anderen Arbeitsbedingungen enthalten. Es ist daher entscheidend zu wissen, ob Rossmann einen solchen Tarifvertrag hat, um die Rechte und Pflichten der Mitarbeiter besser zu verstehen. Es empfiehlt sich, direkt bei Rossmann oder bei der zuständigen Gewerkschaft nachzufragen, um Informationen über einen möglichen Tarifvertrag zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Rossmann Gewerkschaft Löhne Arbeitsbedingungen Kündigungsschutz Urlaub Arbeitszeit Qualifizierung Kollektivvertrag

Wann endet ein Tarifvertrag?

Ein Tarifvertrag endet in der Regel mit Ablauf der vereinbarten Laufzeit, die im Vertrag festgelegt ist. Dies kann beispielsweise...

Ein Tarifvertrag endet in der Regel mit Ablauf der vereinbarten Laufzeit, die im Vertrag festgelegt ist. Dies kann beispielsweise nach einem Jahr oder mehreren Jahren der Fall sein. Ein Tarifvertrag kann auch durch eine Kündigung einer der Vertragsparteien vorzeitig beendet werden. Dies muss jedoch unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen und -modalitäten erfolgen. Ein Tarifvertrag kann auch durch eine einvernehmliche Aufhebung der Vertragsparteien beendet werden. In manchen Fällen kann ein Tarifvertrag auch durch eine Änderung der gesetzlichen Rahmenbedingungen oder durch eine Fusion der Tarifvertragsparteien enden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kündigung Ablauf Frist Beendigung Gültigkeit Auflösung Verlängerung Streik Nachwirkung Kollektivvertrag

Wann gilt der Tarifvertrag?

Der Tarifvertrag gilt für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die Mitglied der Gewerkschaft sind, die den Tarifvertrag abgesc...

Der Tarifvertrag gilt für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die Mitglied der Gewerkschaft sind, die den Tarifvertrag abgeschlossen hat. Er regelt unter anderem Arbeitsbedingungen wie Arbeitszeiten, Urlaubsanspruch, Löhne und Gehälter. Der Tarifvertrag ist rechtlich bindend und muss von Arbeitgebern eingehalten werden. Er gilt für einen bestimmten Zeitraum, der im Vertrag festgelegt ist, und kann durch Verhandlungen zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern verlängert oder geändert werden. Wann genau der Tarifvertrag in Kraft tritt, hängt von den jeweiligen Regelungen im Vertrag ab.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Anwendung Arbeitsverhältnis Branchen Arbeitgeber Arbeitnehmer Geltungsbereich Mindestlohn Regelungen Tarifbindung Verbindlichkeit.

Was ist ein Tarifvertrag?

Ein Tarifvertrag ist eine schriftliche Vereinbarung zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern, die die Arbeitsbedingungen, Löhne un...

Ein Tarifvertrag ist eine schriftliche Vereinbarung zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern, die die Arbeitsbedingungen, Löhne und Sozialleistungen für eine bestimmte Branche oder ein bestimmtes Unternehmen regelt. Er legt fest, welche Rechte und Pflichten für beide Seiten gelten und dient dazu, faire Arbeitsbedingungen zu gewährleisten. Tarifverträge können auf branchenweiter, regionaler oder betrieblicher Ebene abgeschlossen werden und sind rechtlich bindend. Sie dienen dazu, Konflikte zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu vermeiden und eine geregelte Arbeitsbeziehung zu gewährleisten. Tarifverträge können auch Regelungen zu Arbeitszeiten, Urlaubsansprüchen, Kündigungsfristen und anderen arbeitsrechtlichen Themen enthalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Vereinbarung Arbeitsbedingungen Arbeitnehmer Arbeitgeber Gehalt Arbeitszeit Regelungen Branchen Mindestlohn Kollektivvertrag

Differenzierungsklauseln Mit Stichtagsregelung Im Tarifvertrag. - Felix Mayer  Kartoniert (TB)
Differenzierungsklauseln Mit Stichtagsregelung Im Tarifvertrag. - Felix Mayer Kartoniert (TB)

Felix Mayer zeigt auf dass das BAG in seiner Entscheidung vom 15.4.2015 zur Zulässigkeit von sog. »Binnendifferenzierungsklauseln« nur über eine Spielart der Differenzierungsklauseln mit Stichtagsregelung entschieden hat und die Grenzen der Ausgestaltungsfreiheit bei diesen Klauseln von der jeweiligen konkreten Situation abhängen. Er hinterfragt zudem die bisherigen Begründungsansätze für die Gleichbehandlungskontrolle von Tarifverträgen und erarbeitet hierfür eine neue dogmatische Grundlage.

Preis: 119.90 € | Versand*: 0.00 €
Eingruppierung Tarifvertrag Versorgung - Annett Gamisch  Thomas Mohr  Kartoniert (TB)
Eingruppierung Tarifvertrag Versorgung - Annett Gamisch Thomas Mohr Kartoniert (TB)

Die Eingruppierungsregeln sicher anwenden Das Praxis-Handbuch widmet sich den Eingruppierungsbestimmungen im Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe. Tarifbeschäftigte Betriebs- und Personalratsmitglieder Gewerkschaften Mitarbeiter in Personalabteilungen sowie Unternehmens- und Dienststellenleitungen erhalten einen fundierten Überblick zu den Eingruppierungsgrundlagen den Tätigkeitsmerkmalen und deren Anforderungen. Mithilfe von zahlreichen Praxis-Tipps und Beispielen aus der Rechtsprechung gelingt eine tarifkonforme Zuordnung zur richtigen Entgeltgruppe. Dargestellt werden: Grundlagen der Eingruppierung nach dem TV-V Aufbau der Entgeltordnung Auslegung der Tätigkeitsmerkmale Ermitteln der korrekten Eingruppierung Die Arbeit mit tarifkonformen Stellenbeschreibungen

Preis: 32.95 € | Versand*: 0.00 €
Anonym: Unterrichtsentwurf zum Thema "Der Weg zum neuen Tarifvertrag"
Anonym: Unterrichtsentwurf zum Thema "Der Weg zum neuen Tarifvertrag"

Unterrichtsentwurf zum Thema "Der Weg zum neuen Tarifvertrag" , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Lange, Daniel: Kollektivrechtliche Vereinbarung. Die Betriebsvereinbarung als innerbetrieblicher Tarifvertrag
Lange, Daniel: Kollektivrechtliche Vereinbarung. Die Betriebsvereinbarung als innerbetrieblicher Tarifvertrag

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2022 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Note: 1,3, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Bachelorarbeit ist die innerbetriebliche Mitbestimmung des Betriebsrates in Form der Betriebsvereinbarungen. Dabei soll der Inhalt dieser Bachelorarbeit einen Einblick in den Charakter einer Betriebsvereinbarung geben. Der erste Abschnitt befasst sich mit den zwei Formen des Arbeitsrechtes. Zu einem wird zwischen dem Individual- und dem Kollektivarbeitsrecht abgegrenzt und weiter kurz weitere Arten der Mitbestimmung im Betrieb aufgezeigt. Weiter wird im nächsten Teil näher auf die Betriebsvereinbarung als solche eingegangen. Wie definiert sich die Rechtsnatur einer Betriebsvereinbarung und wie erfolgt deren Auslegung. Auch auf das Zustandekommen, den Inhalt sowie auf den Geltungsbereich wird näher eingegangen. Nicht alles, was man mit einer Betriebsvereinbarung regeln möchte, ist auch gesetzeskonform. Der Betriebsvereinbarung stehen einige Grenzen gegenüber. Welche Grenzen das sind, wird im drittel Teil dieser Arbeit beleuchtet. Der vierte Abschnitt befasst sich mit dem Verzicht eines Arbeitnehmers auf die ihm zustehenden Ansprüche aus einer Betriebsvereinbarung. Aber auch die Verwirkung sowie Ausschlussfristen sind hier Thema. Weiter wird auf die Beendigungsmöglichkeiten von Betriebsvereinbarung im nächsten Abschnitt eingegangen. Beendigung durch Zweckerreichung, die Kündigungen einer Betriebsvereinbarung und weitere Beendigungsmöglichkeiten sollen Grundlage für Abschnitt 5 sein, bis im letzten Teil die daraus resultierenden Nachwirkungserscheinungen aufgezeigt werden. , Nachschlagewerke & Lexika > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 42.95 € | Versand*: 0 €

Wo gilt ein Tarifvertrag?

Ein Tarifvertrag gilt in der Regel für eine bestimmte Branche oder einen bestimmten Wirtschaftszweig. Er regelt die Arbeitsbedingu...

Ein Tarifvertrag gilt in der Regel für eine bestimmte Branche oder einen bestimmten Wirtschaftszweig. Er regelt die Arbeitsbedingungen, wie zum Beispiel Löhne, Arbeitszeiten, Urlaubsanspruch und Kündigungsfristen für die dort beschäftigten Arbeitnehmer. Tarifverträge werden zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden ausgehandelt und gelten dann für alle Unternehmen, die Mitglied in diesen Verbänden sind. In Deutschland sind Tarifverträge rechtlich bindend und können nur durch neue Verhandlungen oder Streiks geändert werden. Unternehmen, die nicht Mitglied in einem Arbeitgeberverband sind, müssen sich nicht an Tarifverträge halten, es sei denn, sie haben sich freiwillig dazu verpflichtet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Arbeitsvertrag Branche Arbeitnehmer Arbeitgeber Gewerkschaft Lohn Regelungen Tarifbindung Tarifvertrag Arbeitsbedingungen

Wer gehört zum Tarifvertrag?

Im Allgemeinen gehören zum Tarifvertrag Arbeitgeber und Arbeitnehmer einer bestimmten Branche oder eines bestimmten Unternehmens....

Im Allgemeinen gehören zum Tarifvertrag Arbeitgeber und Arbeitnehmer einer bestimmten Branche oder eines bestimmten Unternehmens. Der Tarifvertrag regelt die Arbeitsbedingungen, wie zum Beispiel Löhne, Arbeitszeiten, Urlaubsansprüche und Kündigungsfristen. Die Vertragsparteien, also Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, verhandeln über die Bedingungen des Tarifvertrags. Arbeitgeber sind durch ihre Mitgliedschaft in einem Arbeitgeberverband oder durch direkte Verhandlungen mit Gewerkschaften an den Tarifvertrag gebunden. Arbeitnehmer profitieren von den im Tarifvertrag festgelegten Regelungen und haben Anspruch auf die darin vereinbarten Leistungen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Arbeiter Beamte Funktionäre Gewerkschafter Mitarbeiter Personal Schaffner Tarifbeschäftigte Zivildiener

Kann Gewerkschaft Tarifvertrag erzwingen?

Ja, Gewerkschaften haben das Recht, Tarifverträge mit Arbeitgebern auszuhandeln. Wenn ein Arbeitgeber sich weigert, einen Tarifver...

Ja, Gewerkschaften haben das Recht, Tarifverträge mit Arbeitgebern auszuhandeln. Wenn ein Arbeitgeber sich weigert, einen Tarifvertrag abzuschließen, können Gewerkschaften Druck ausüben, indem sie Streiks oder andere Arbeitskampfmaßnahmen organisieren. Letztendlich können Gewerkschaften jedoch keinen Tarifvertrag erzwingen, da dies auf freiwilliger Basis geschehen muss. In einigen Ländern können Tarifverträge jedoch für allgemeinverbindlich erklärt werden, was bedeutet, dass sie für alle Arbeitgeber und Arbeitnehmer in einer Branche gelten, unabhängig davon, ob sie Mitglied einer Gewerkschaft sind oder nicht.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Gewerkschaft Tarifvertrag Erzwingen Recht Arbeitsrecht Verhandlung Streik Arbeitskampf Schlichtung Gericht

Wo gilt der Tarifvertrag?

Der Tarifvertrag gilt in der Regel für alle Arbeitnehmer eines bestimmten Wirtschaftszweigs oder Unternehmens, die Mitglied der Ge...

Der Tarifvertrag gilt in der Regel für alle Arbeitnehmer eines bestimmten Wirtschaftszweigs oder Unternehmens, die Mitglied der Gewerkschaft sind, die den Tarifvertrag abgeschlossen hat. Er regelt unter anderem Arbeitsbedingungen wie Löhne, Arbeitszeiten, Urlaubsansprüche und Kündigungsfristen. Der Tarifvertrag kann auch für nicht-gewerkschaftlich organisierte Arbeitnehmer gelten, wenn ihr Arbeitgeber Mitglied im Arbeitgeberverband ist, der den Tarifvertrag abgeschlossen hat. In einigen Fällen können Tarifverträge auch für ganze Branchen oder Regionen gelten, unabhängig von der Gewerkschaftszugehörigkeit der Arbeitnehmer. In Deutschland sind Tarifverträge rechtlich bindend und können nur durch eine neue Vereinbarung zwischen den Tarifvertragsparteien geändert oder aufgehoben werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Arbeitsplatz Branche Unternehmen Gewerkschaft Arbeitnehmer Arbeitgeber Region Tarifvertrag Geltungsbereich Rechtssicherheit.

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.